Starten Sie Ihr Digital Twin Projekt noch heute mit uns

 
 
 
Wir befinden uns mitten im Zeitalter der Digitalisierung, die sich unter anderem auf den Betrieb und die Verwaltung der Wasserversorgungsbranche auswirkt. In diesem Zusammenhang hat sich die Idee der Nutzung des Konzepts der digitalen Zwillinge schnell durchgesetzt, aber die Umsetzung in der Praxis erfolgt nicht mit der gleichen Geschwindigkeit. Um die Digitalisierung im Bereich der Wasserversorgungssysteme zu unterstützen, schlagen wir Pilotprojekte vor, um digitale Zwillinge für jedes Wasserversorgungsunternehmen Realität werden zu lassen. Wir haben die Werkzeuge, d.h. die Hardware, die Software und das technische Know-how, um Versorgungsunternehmen bei ihrem Digitalisierungsprozess zu unterstützen. Unsere Lösungen sind kundenorientiert und werden je nach Bedarf und Größe Ihres Versorgungsunternehmens angepasst. Ein Gateway zur Installation eines Wasserzählers mit Datenübertragungsfunktionen wird kostenlos zur Verfügung gestellt, ebenso wie die Softwarelizenz und deren Konfiguration für die Online-Überwachung. Die Versorgungsunternehmen können eine Verbindung zu unserer Überwachungssoftware herstellen und diese mit den von ihren eigenen Messgeräten abgeleiteten Messungen kombinieren. Unsere Gateways können von den Versorgungsunternehmen auch verwendet werden, um andere verfügbare Wasserzähler (Impuls, M-Bus, Modbus) oder Wasserqualitätssensoren (4/20mA, Modbus) an unsere Online-Plattform anzuschließen. Zusätzliche Dienstleistungen sind auf Anfrage erhältlich. Wir können zum Beispiel optimale Standorte für die Platzierung der Gateways vorschlagen. Bei Bedarf können wir auch ein hydraulisches Netzwerkmodell für Sie erstellen und/oder überprüfen, das dann die Online-Sensordaten sammelt.

Partnering Utilities auf dem Weg zur Digitalisierung

Lassen Sie uns die Vorteile von Digital Twins in die Realität umsetzen!

In einem ersten Schritt werden wir für Versorgungsunternehmen, die an einem Pilotprojekt mit uns interessiert sind, ein Treffen organisieren, um den Umfang des Projekts und die Anforderungen an die Zusammenarbeit zwischen allen Beteiligten zu definieren.
Die nachstehenden Themen sollten in der Sitzung erörtert werden, damit eine Einigung zwischen den beteiligten Parteien erzielt werden kann:   

Treffen zur Projektvorbereitung

Treffen zur Vorstellung des Projekts und zur Festlegung seines Umfangs in Bezug auf:

  • Zeit (empfohlen 6 Monate)
  • Bedürfnisse und Erwartungen der Versorgungsunternehmen
  • Unser Beitrag 
  • Einzuschließende Projektaktivitäten
  • Vereinbarung über den Austausch von Informationen und Projektveröffentlichungen (abhängig vom Anwendungsfall).

Auf der Grundlage der Ergebnisse des Treffens wird eine Vereinbarung ausgearbeitet und dem Versorgungsunternehmen innerhalb von etwa 48 Stunden zugesandt. Nach der Unterzeichnung der Vereinbarung kann das Projekt offiziell gestartet werden.

 

Im Rahmen der Projekte zu berücksichtigende Aktivitäten

  • Gateway NB-IoT: Konnektivitätsprüfung, Geräteauslieferung. 
  • Unterstützung bei der Installation des Gateways im Netz und bei der Konfiguration der Datenübertragung
  • Server-seitige Konfiguration des Sensors für die Datenverwaltung
  • Lieferung von Software und deren Installation
  • Schulung in der Nutzung der Software
  • Erstellung/Review des zu verwendenden hydraulischen Netzmodells
  • Optimierung der Anzahl der Sensoren und der besten Installationsorte: Methode, Software und Ausführung.
  • Verknüpfung von Sensordaten mit hydraulischen Netzsimulationen
  • Kalibrierung von Modellen und Konfiguration der Netzüberwachung
  • Überprüfung der Projektergebnisse, der Erfüllung der Erwartungen und der nächsten Schritte.
 

Finanzen und Dienstleistungen 

  • Ein NB-IoT-Gateway mit Datenübertragungsfunktionen wird während der Projektlaufzeit kostenlos zur Verfügung gestellt. Während des Projekts kann das Versorgungsunternehmen weitere Gateways mit 20%-30%-Rabatt erwerben, wenn mindestens 10 Gateways erworben werden, kann das Versorgungsunternehmen das erste Gateway kostenlos behalten. Wenn das installierte Gateway nicht vom Versorgungsunternehmen erworben wird, muss es in einem guten Zustand an uns zurückgegeben werden. 
  • Alle erforderlichen Softwarelizenzen werden während der Dauer des Pilotprojekts kostenlos zur Verfügung gestellt. Die Kosten für die Softwarelizenzen (falls vorhanden) nach Abschluss des Pilotprojekts können im Voraus in der Projektvereinbarung festgelegt werden. 
  • In der Projektvereinbarung kann im Voraus festgelegt werden, dass Schulung und Beratung zur Nutzung der Software während der Projektlaufzeit kostenlos sind.
  • Für zusätzliche Ingenieurleistungen, die während der Projektlaufzeit und nach dem Projekt in Anspruch genommen werden, können im Voraus Festpreise festgelegt werden, um eine kontinuierliche Betreuung zu gewährleisten.
  • Die Preise für zusätzliche Sensoren im Rahmen des Projekts könnten im Rahmen der Vereinbarung festgelegt werden.

Füllen Sie dieses Formular aus, um sich für ein Pilotprojekt zu bewerben

[wpforms id="5954″]

Vorschläge und Ideen von Versorgungsunternehmen sind in unseren Pilotprojekten sehr willkommen. Die Lösungen sind ausnahmslos nutzenorientiert. Technische und kommerzielle Aspekte im Zusammenhang mit Sensoren, Kommunikation und Sensordatenmanagement in der Cloud werden von Datakorum S.L. abgedeckt. Aspekte im Zusammenhang mit Software für die Überwachung von Wassernetzen, Anpassungen und Ingenieurdienstleistungen auf Anfrage werden von der Ingeniousware GmbH abgedeckt.